Seien wir mal ehrlich: Grob über den Daumen gepeilt gehen ungefähr 90% der Mythologie auf das Konto von Zeus. Der war nämlich alles andere als die Darstellung im berühmten Disney Film Herkules: Cholerisch, Untreu und Arrogant! Aber fangen wir an.

Er war verheiratet mit seiner Schwester Hera, der Göttin der Ehe, der Familie und der Treue. Mit letzterer hat es Zeus nicht so wirklich ernst genommen (die Ironie war allen bewusst). Er hatte insgesamt 17 (!) Liebschaften. Ich meine, andere haben so zwei oder drei, aber nein, der Herr braucht 17. Natürlich entstanden daraus auch so gut wie jedes mal Kinder und damit natürlich auch eine große Menge Halbgötter. Mit Hera hatte er allerdings auch vier Kinder: Ares (Krieg), Hebe (Jugend), Eileithya (Geburt) und Hephaistos (Schmiede).

In diesem Eintrag will ich mal auf die prominentesten Beispiele für Zeus’ Tricks eingehen, die er im Laufe seiner Karriere als mächtigster Schürzenjäger der Welt verwendet hat, um sich selbst der Damenwelt unterzuschieben:

Europa:
Quelle

Europa war die Tochter des phönizischen Königs Agenor.

Sie spielte eines Tages am Strand. Zeus war mal wieder langweilig (und wie immer geil) und schickte sofort Hermes aus, um eine Kuhherde zu organisieren, die er dem jungen Mädchen vor die Füße zimmerte. Sich selbst verwandelte er in einen weißen besonders schönen Stier und mischte sich unter die Kühe.

Europa (die aus irgendeinem Grund auf Kühe stand) näherte sich Zeus um ihn zu streicheln und schließlich sich auf ihn drauf zu setzen. Zeus ergriff sowohl die Gelegenheit, als Auch Europa und rannte mit ihr ins Meer.

Die war natürlich so erschrocken, dass ehe sie sich versah, die beiden auf hoher See waren. Zeus schwamm mit ihr dann auf eine Insel (das heutige Kreta) verwandelte sich zurück und schwängerte Europa. Im Gegenzug dafür, dass er sie vergewaltigte benannte er den kompletten Kontinent nach ihr.

Danaë:
Quelle

Akrisios, der König von Argos, hatte das Orakel von Delphi befragt und folgende Weißsagung erhalten: “Du kriegst keine Söhne und dein Enkel killt dich”. Natürlich ging ihm da direkt der Kackstift auf Packeis und er ergriff sofort Gegenmaßnahmen: Er sperrte seine Tochter Danaë in einen Turm, damit sie niemand zur Frau nehmen konnte.

Ihr werdet jetzt wahrscheinlich sagen: “Aber warte mal! Diese Weißsagung kann doch auch nicht eintreten, oder?” Dummerweise tritt das, was das Orakel von Delphi sagt, in 100% der Fälle ein. Keine Ausnahmen. Darüber sprechen wir aber noch in späteren Artikeln

Jedenfalls konnte selbst Zeus nicht unbemerkt an Danaë herankommen. Also verwandelte er sich selbst in goldenen Regen (super unauffällig nebenbei gesagt) und schwängerte sie so. Daraus entstand Perseus. (Spoiler: Das Orakel erfüllt sich noch, aber darüber schreibe ich einen eigenen Artikel)

Alkmene:

Das war wahrscheinlich Zeus dreistester Coup. Alkmene war verheiratet mit Amphitryon (“der Doppelt geplagte”; was witzig ist wo wir auch gleich zu kommen).

Amphitryon erschlug versehentlich seinen Onkel und zukünftigen Schwiegervater, nachdem dieser ihm die Hand seiner Tochter Alkmene versprochen hatte. Leider musste Amphitryon aufgrund der Blutschuld, die er dadurch auf sich geladen hatte, mit Frau und Schwager in Spee aus der Stadt fliehen. Um seine Blutschuld loszuwerden zog er gegen die Taphier in den Krieg, die zuvor alle Söhne des Elektryon bis auf einen getötet hatten. Er war also erstmal weg vom Fenster.

Das nutzte Zeus, um sich (jetzt kommts) in Amphitryon selbst zu verwandeln, Alkmene dann prompt einige Geschenke machte, um sie zu überzeugen, dass ihr Mann aus dem Krieg zurückgekehrt ist und schwängerte sie dann. Aus dieser Zusammenkunft entstand Herakles, aber zu ihm schreibe ich einen eigenen Artikel.

(Leider gibt es hier keine Bilder zu, die passen würden. Deshalb hier der Wikipedia Artikel.)

Fazit:

Wie du bereits bemerkt haben solltest, war Zeus nicht nur ein super kreativer Aufreißer, sondern auch ein absolutes Riesenarschloch, weil für ihn das Wort “Consent” das absolute Fremdwort war. Dennoch ist sein Einfluss auf die griechische Mythologie immens und nicht zu verachten.

Ich hoffe du hattest wie immer Spaß beim Lesen! Falls du Anmerkungen oder Anregungen hast, schreib mir wie immer eine Mail über mein Kontaktformular oder einen Kommentar!